Bachhaus Eisenach

Museum der Neuen Bachgesellschaft e.V.

05.01.2016

Bachhaus mit gutem Jahresergebnis

Das Jahr 2015 im Bachhaus Eisenach

56.482 Besucher kamen 2016, das lag auf dem halben Weg der Ergebnisse von 2014 (57.197) und 2013 (55.837). Nicht gezählt wurden die Besucher auf den auswärtigen Gast-Ausstellungen des Bachhauses in Berlin und Leipzig. Besonders gut fielen die Dezember-Zahlen aus: 3.257 Besucher kamen, deutlich mehr als 2014 (2.726). Für das Bachhaus ist dies ein Beleg dafür, dass die Weihnachtssaison für die Wartburgstadt immer bedeutender wird.

„Wir sind sehr zufrieden“, sagt Bachhaus-Direktor Jörg Hansen zu dem Jahresergebnis. Aufgrund der Schließung des Lutherhauses habe Eisenach fast das gesamte Jahr lang eine Attraktion weniger gehabt, insofern seien die Zahlen schwer kalkulierbar gewesen. Gerechnet habe man für 2015 daher vorsichtig mit 56.000 Besuchern. So passe nun alles. 23 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland, die meisten davon aus den USA (2.385), den Niederlanden (1.627), Japan (1.595) und Frankreich (997). Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die das Bachhaus besuchen, sei mit 11.881 im vergangenen Jahr weiterhin hoch geblieben. Unter den Besuchern waren 12.066 Gruppenreisende, die meisten davon Bustouristen. „Für die Hotels ist dieses Segment weniger bedeutend, weil Eisenach aufgrund seiner Lage eher Durchgangsstation ist“, für die Museen bleibe die Bustouristik jedoch von größter Bedeutung, so Hansen.

Fotos


 

Der fünfmillionste Besucher seit der Bachhaus-Eröffnung 1907 kam am 22. November kurz vor 12 Uhr: Herr Helfried Petry (68) mit Ehefrau Andrea (rechts, mit Kustos Uwe Fischer links). Foto: Nadine Kühr / Bachhaus Eisenach

Diese Seite teilen

Einwilligung zur Nutzung. Diese Website verwendet Matomo Web-Statistik und Videos von YouTube.
Ihre Einwilligung in deren Nutzung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden.
Eine einfache Widerrufsmöglichkeit sowie weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ablehnen Akzeptieren